Feel-Wuff-Managerin bei kopfsatz

Feel-Wuff-Managerin bei kopfsatz

Wenn ein Labrador zur Agenturprinzessin wird

Seit Dezember 2016 erfreut sich die Agenturfamilie über einen flauschigen Neuzugang auf vier Pfoten. Kurz wie ihr Name Ila, waren anfänglich auch Ihre Beine. Ihr Antrittsgewicht von 4,2 Kilogramm hat sie natürlich längst hinter sich gelassen und ist inzwischen ganz dick im Geschäft.

Zu Ihren Aufgabenbereichen zählt die Kontrolle aller Papierkörbe auf mögliche Essensreste, sowie das ungefragte im Wegliegen. Sollte bei beiden Projekten gerade nix zu tun sein, kümmert sich unser Schokomuffin auch schon mal um die fachgerechte Ablenkung des Grafikpersonals oder die Krümmelfreihheit unseres Küchenbodens. Letztendlich hat sich Ihre Einarbeitung bereits bezahlt gemacht: Die Kollegen gehen bedeutend öfter an die frische Luft und bewegen sich auch deutlich mehr (- na klar, sie brauchen ihren Tabletstift zum Arbeiten).

1024x730_ila_05 1024x730_ila_03

 

Nachdem Ila in kürzester Zeit auf „Sitz“, „Platz“ und „Hier her“ reagiert – meistens auch richtig, machen wir uns daran, ihr die Befehle „Retuschiere“ und „Aquiriere“ näher zu bringen – über Fortschritte werden wir selbstverständlich berichten.

Die Probezeit, gern auch mal als Welpenschutz bezeichnet, neigt sich bei unserem Neuzugang nun langsam dem Ende. Ganz im Gegenteil zum Wachstum. Wir dürfen noch großes erwarten und können nach den ersten zehn Wochen nur sagen:
Ila, we labi you!

By | 2018-06-05T17:35:43+00:00 10.02.2017|kopfsatz intern|0 Kommentare

About the Author:

Peter Röhrig

Hinterlassen Sie einen Kommentar