Mein Praktikum bei kopfsatz.

Mein Praktikum bei kopfsatz.

Ein neues Semester – ein ganz neuer Ort

Was macht man eigentlich später mal, wenn man „was mit Medien“ studiert? Das wurde ich während meines Bachelorstudiums in Chemnitz und nun meines Masterstudiums in Dresden häufig gefragt. Eine kurze und prägnante Antwort darauf zu finden, ist nicht immer so einfach, denn die Themengebiete, die man während der Zeit an der Uni kennen lernt, reichen von Forschung in den Bereichen Mediennutzung und Medienwirkung über klassisches Marketing, Medientechnik und Filmgestaltung bis hin zu Onlinekommunikation und vielem mehr.20140803_152051

Aber was ist nun das Richtige für mich? Marie, 23 Jahre alt und Medienstudentin? Glücklicherweise ist ein Berufspraktikum fester Bestandteil des dritten Semesters meines derzeitigen Studiums der Angewandten Medienforschung. DIE Gelegenheit also, durch Branchenprofis Einblicke in den Berufsalltag zu bekommen.

Ich freue mich, dass ich diese Gelegenheit bei kopfsatz bekomme, denn die junge Agentur hatte bei der Recherche im Netz schnell mein Interesse geweckt. Besonders mit dem Kernbereich „Arbeitgebermarke“ und dem Feld des „Employer Branding“ differenzierte sich diese Agentur von anderen.

 

Ein Drittel meines sechsmonatigen Praktikums bei kopfsatz ist nun bereits vorüber und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Vom ersten Tag an fühlte ich mich herzlich im Team aufgenommen und hatte in den ersten Wochen die Möglichkeit, alle Bereiche und alle Kollegen kennen zulernen. Um möglichst vielseitige Erfahrungen zu sammeln, nehme ich an Meetings teil und darf bei der Betreuung eigener Projekte Verantwortung übernehmen. Es macht unheimlich viel Spaß, zu sehen, wie Ideen in die Realität umgesetzt werden und dazu beitragen, Marken erfolgreich zu machen. Der Mix aus fokussierter, konzentrierter Arbeit und kreativem Austausch unter Kollegen, zum Beispiel beim wöchentlichen Agenturfrühstück, machen den Arbeitsalltag etwas weniger alltäglich und wunderbar abwechslungsreich.

Die bisher investierte Zeit ins Studium hat sich gelohnt und meiner beruflichen Zukunft sehe ich durch dieses Praktikum zuversichtlich entgegen!

By | 2018-06-05T17:35:44+00:00 14.12.2016|kopfsatz intern|1 Kommentar

About the Author:

Marie Krause

Ein Kommentar

  1. Susanne 14. Dezember 2016 um 20:41 Uhr - Antworten

    Liebe Marie, wir freuen uns mindestens genauso sehr wie du, dass du bei uns im Team bist.
    Deine Susanne, im Namen der gesamten kopfsatz-Bande

Hinterlassen Sie einen Kommentar